Takamuku

Aus Kamigraphie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seiten-Infobox
Themengruppe Personen (Einzelpersonen, Familien, Gruppen)
Name Takamuku no Omi 高向臣
Funktion, Amt Generalgouverneur von Azuma
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Fudokipedia verfasst.


Takamuku no Omi 高向臣 war der Generalgouverneur von Azuma. Zum Generalgouverneur ernannte ihn der Kōtoku Tennō 孝徳天皇 (596–654).

Familie

Dem Kojiki 古事記 zufolge ist der Takamuku Klan auf Soga no Ishikawa no Sukune 蘇我石川宿禰, einen der neun Söhne von Takeshiuchi no Sukune 建内宿禰, zurückzuführen.[1]

Takamuku no Omi im Hitachi fudoki

Takamuku no Omi ist nach Yamato Takeru 日本武 die meistgenannte Person im Hitachi fudoki. Er war der Generalgouverneur von Azuma.[2] Akimoto stellt die Frage , ob er die gleiche Abstammung wie 高向臣麿 besitzt,[3] ohne näher darauf einzugehen und Aoki führt an, dass er ebenso mahetsukimi genannt wird, was auf seine Funktion als Berater am Yamato 大和 -Hof hinweist.[4]

Verweise

Literatur

  • Kichirō Akimoto (Hg.) 1971
    Fudoki. (Nihon koten bungaku taikei 日本古典文学大系 2.) Tōkyō: Iwanami Shoten 1971. (Erste Auflage 1958.)
  • Michiko Yamaguchi Aoki (Ü.) 1997
    Records of wind and earth: A translation of fudoki with introduction and commentaries. (Monographs of the Association for Asian Studies, Bd. 53.) Ann Arbor, Mich.: Association for Asian Studies 1997.

Internetquellen

  • Wikipedia  ウィキペディア (Wikimedia Foundation, seit 2003).
Letzte Überprüfung der Linkadressen: 2021/09/02

Fußnoten

  1. siehe „Takamuku-uji 高向氏“, Wikipedia[ja]
  2. Aoki 1997, S. 36–37
  3. Akimoto 1971, S. 34
  4. Aoki 1997, S. 37