Ōga no Hike

Aus Kamigraphie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seiten-Infobox
Themengruppe Personen (Einzelpersonen, Familien, Gruppen)
Name Ōga no Hike 大神比義
Lebenszeit 6. Jh.
Sonstige Namen Ōga no Higi
Funktion, Amt Priester
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Hachiman-no-pedia verfasst.


Ōga no Hike 大神比義 (laut Nakano auch Ōga Higi genannt) war ein Priester und ein Abkömmling des Ōga Clans 大神氏. Einer Legende des Jōwa engi 承和録起 zufolge erschien ihm im Jahre 584 Hachiman 八幡 in einer Vision und offenbarte sich ihm als Ōjin 応神天皇.

Im Fusō ryakki 扶桑略記 wird die Geschichte so erzählt, dass Hachiman in Tsukushi (alte Bezeichnung für die ehemalige Provinz Chikuzen 筑前国, heute östlicher Teil der Präfektur Fukuoka) erschien. In der Nachbarprovinz Buzen 豊前国 am Hishikata See wohnte ein alter Schmied, der erstaunliche Fähigkeiten besaß. Ōga no Hike wollte diesen aufsuchen. Er schottete sich in einer Hütte am Hishikata See von der Außenwelt ab und verzichtete drei Jahre auf Getreidekost. Dann brachte er ein Opfer dar und betete zum Schmied, dass, wenn dieser ein Gott wäre, er ihm erscheinen solle. Da offenbarte sich ihm ein drei Jahre alter Junge, der ihm in einem Orakel mitteilte, dass er der 16. Kaiser von Japan, Homuda Tenno Hirohata Hachiman-marō, wäre und Gogoku Reigen Seishin heiße.

Verweise

Verwandte Themen

Literatur

  • Christine Guth Kanda 1985
    Shinzō: Hachiman imagery and its development. Cambridge, Massachussets u.a.: Harvard University Press 1985. (Exzerpt.)