Rushana Daibutsu

Aus Kamigraphie
(Weitergeleitet von Roshana Daibutsu)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NaraTodaijiDaibutsu0212.jpg
daibutsu im Tōdai-ji[Abb. 1]
Seiten-Infobox
Themengruppe Objekte (Gegenstände, Skulpturen, Bilder)
Name Rushana daibutsu 盧舎那大仏
Sonstige Namen Birushana butsu 毘盧遮那仏, Vairocana
Typus Buddhastatue
Entstehungszeit 751
Bemerkung zentrale Statue im Tōdai-ji 東大寺 in Nara 奈良
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Hachiman-no-pedia verfasst.


Kaiser Shōmu 聖武天皇 wollte in Nara einen Riesen-Buddha errichten, jedoch war nicht genügend Kupfer vorhanden und so bestand die Notwendigkeit, das Edelmetall aus China zu importieren. Jedoch erschien Hachiman 八幡 der Schreintänzerin und miko 巫女 Morime, um ihr mitzuteilen, dass dies nicht nötig sei, da bald eine neue Quelle im Norden, in Mutsu, entdeckt werden würde. Natürlich wurde die Quelle entdeckt und es schien fast so als ob Hachiman selber die Kupferquelle erschaffen habe. Aus diesem Grund wird Hachiman auch als Berggott angesehen.

Eine weitere Legende, die bezüglich des Riesen-Buddhas existiert, steht in Verbindung mit dem ersten Goldfund 749 u.Z. in Japan. Ein Orakel Hachimans hat vorausgesagt, dass das Gold für die Fertigstellung der Statue in den Provinzen Mutsu 陸奥国 und Dewa 出羽国 gefunden werden wird. An genau diesen Orten wurde Gold gefunden und die Buddha-Statue konnte fertiggestellt werden.

Verweise

Literatur

  • Ugo Alfonso Casal 1962
    Hachiman, der Kriegsgott Japans. (Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für Natur und Völkerkunde Ostasiens Band XLI, Teil D.) Wiesbaden: Otto Harrassowitz 1962. (Exzerpt.)
  • Christine Guth Kanda 1985
    Shinzō: Hachiman imagery and its development. Cambridge, Massachussets u.a.: Harvard University Press 1985. (Exzerpt.)

Bilder

Quellen und Erläuterungen zu den Bildern auf dieser Seite:

  1. NaraTodaijiDaibutsu0212.jpg
    Nara Daibutsu Statue (Bronze), Weltkulturerbe; Höhe: ca. 16 m
    Bild © Fg2. (Letzter Zugriff: 2021/8/23)