Jinnō shōtōki

Aus Kamigraphie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seiten-Infobox
Themengruppe Primärquellen
Werktitel Jinnō shōtōki 神皇正統記 („Chroniken der authentischen Abstammungen der göttlichen Herrscher“)
Autor Kitabake Chikafusa 北畠親房
Entstehungszeit 1341
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Hachiman-no-pedia verfasst.


Das Jinnō shōtōki 神皇正統記 ist eine historische Chronik, die von Kitabake Chikafusa 北畠親房 in den Jahren 1338 bis 1341 geschrieben wurde. Wörtlich bedeutet der Titel „Chroniken der authentischen Abstammungen der göttlichen Herrscher“. In diesem Buch beschreibt der Autor auf Basis seiner persönlichen politischen Ansichten chronologisch die verschiedenen Herrschaften der tennō von der mythologischen Zeit bis zur Inthronisierung von Go-Murakami 後村上天 (1328-1368, r. 1368). Chikafusa versuchte, den damaligen südlichen Hof in der Nanboku-chō-jidai 南北朝時代 (wtl. „Zeit der Trennung des Hofes in einen ‚Nördlichen‘ und einen ‚Südlichen‘“) zu legitimieren und seine Ansichten über angemessenes Verhalten für die damaligen Souveräne darzulegen. Es stellte eine wichtige ideologische Gegenkraft zur militärischen Überlegenheit des nördlichen Hofes dar; so behauptete der Autor z.B., der Besitz der Regalien, wie es beim südlichen Hof der Fall war, sei eine essenzielle Bedingung, um als Herrscher über Japan anerkannt zu werden.

Was Hachiman 八幡 betrifft, so macht dieses Werk u.a. die kami 神 für die erfolgreiche Abwehr der Mongoleninvasion durch die Kamikaze 神風, verantwortlich.

Übersetzungen

  • Paul Varley 1980
    A chronicle of gods and sovereigns: Jinnō shōtōki of Kitabatake Chikafusa. New York: Columbia University Press 1980.