Schreine im Harima fudoki

Aus Kamigraphie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seiten-Infobox
ThemengruppeArchitektur (religiöse Gebäude, Anlagen, Details)
Name Schreine im Harima fudoki
Funktion Schreine (Shinto)
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Fudokipedia verfasst.


Anashi Schrein

im Distrikt Shikama; Dorf Anashi 穴師

Ise Schrein

Der Ise Schrein 伊勢神宮 wurde nach zwei Schutzgottheiten der Fremden, die in dieses Gebiet kamen, benannt.

Diese Gottheiten sind Isetsuhiko 伊勢都比古命 und Isetsuhime 伊勢都比売命.

Jedesmal, als Zuwanderer versuchten, sich in diesem Gebiet anzusiedeln, mussten diese großes Unglück erfahren. Die immigrierten Familien wollten jedoch unbedingt an diesem Ort siedeln und erbauten den beiden Gottheiten von Ise, welche die Kinder des großen Gottes von Iwa 伊和 sind, einen Schrein am Fuße eines Berges. Nachdem der Schrein den beiden Göttern feierlich geweiht wurde, lebten die Siedler im Wohlstand, was zum Anstieg der Haushalte führte.

Hayase Schrein

im Sayogun 佐用郡; Dorf Hayase

Dieser Schrein ist repräsentiert durch Göttin Hiro, die jüngere Schwester der großen Göttin Sayo.

Nihisuki Schrein

im Kamusakigun 神前郡; Dorf Tada

Takano Schrein

im Kamusakigun; Dorf lkuhabe

Der Schrein heißt so, aufgrund der Höhe des Berges auf dem er stand. Es war der höchste Berg in dem Gebiet und daher heißt der Schrein Takano 髙野神社, was auf deutsch hoher Berg bedeutet. Göttin Tamayori 玉依毘売命 residierte auf diesem Berg.

Hafuta Schrein

im Minagigun; Dorf Takano

Die Gottheiten die in diesem Schrein residierten sind Tamatarashihiko Ohoinawo und Tamatarashihime Toyoiname.

Misaka Schrein

Misaka Schrein [Abb. 1]

im Minagigun; Dorf Shijimi

Hier residierte der Gott Ashihara no Shikowo 葦原醜男 (der hässliche Mann), dessen Name auch noch Yatokakasu Mimoro 八戸挂須御諸命 ist. Heute liegt der Schrein in der Präfektur Hyōgo 兵庫県, in der Stadt Miki 三木市. Insgesamt gibt es in Miki jedoch acht Schreine mit dem Namen Misaka 三坂神社.

Verweise

Bilder

Quellen und Erläuterungen zu den Bildern auf dieser Seite:

  1. Misaka.jpg
    Misaka Jinja Schreingebäude; Hyōgo
    Bild © Bild nicht mehr verfügbar. (Letzter Zugriff: 2021/9/9)
    Misaka Jinja 御坂神社: Hier residierte der Gott Ashihara no Shikowo (der hässliche Mann), dessen Name auch Yatokakasu Mimoro ist. Heute liegt der Schrein in der Stadt Miki der Präfektur Hyōgo. Insgesamt gibt es in Miki jedoch acht Schreine mit dem Namen Misaka.