Nagaune

Aus Kamigraphie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seiten-Infobox
Themengruppe Orte (Ortsnamen, Regionen)
Name Nagaune-gaha
Moderner Name Nōnengawa, Himeji
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Fudokipedia verfasst.
Die Karte wird geladen …


Der Fluss Nagaunegaha wurde nach dem Dorf Nagaune im Landkreis Kamo 賀茂郡 (Harima 播磨) benannt, wo die Leute hingingen um makomo 真菰 (Wildreis) zu ernten. Es kam zu einem Streit zwischen diesen Leuten und den Anhängern von Ishitsukuri no Muraji, welche dort lebten. Frühere Siedler versuchten die Leute vom Stehlen abzuhalten, indem sie sie töteten und in den Fluss warfen. Somit wurde der Fluss nach dem Dorf der getöteten Leute, sprich Nagaune, genannt.[1]

Verweise

Literatur

  • Michiko Yamaguchi Aoki (Ü.) 1997
    Records of wind and earth: A translation of fudoki with introduction and commentaries. (Monographs of the Association for Asian Studies, Bd. 53.) Ann Arbor, Mich.: Association for Asian Studies 1997.

Fußnoten

  1. Aoki 1997, S. 179