Eiga monogatari

Aus Kamigraphie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seiten-Infobox
Themengruppe Primärquellen
Werktitel Eiga monogatari 栄花物語 oder 栄華物語 („Erzählung von den blühenden Blüten, Erzählung von Glanz und Pracht“)
Autor vermutlich Akazome Emon/ Fujiwara Tamenari/ Dewa no Ben 赤染衛門, 藤原為業, 出羽弁
Entstehungszeit Heian-Zeit, 1028-1107
Originaltext eingescannte Manuskripte der Waseda University Library: 10 Maki, 9 Maki
Übersetzungen
Helen Craig and William H. McCullough 1980
A tale of flowering fortunes: Annals of Japanese aristocratic life in the Heian period. Stanford, California: Stanford University Press 1980.
Bemerkung erstes Geschichtswerk in japanischer Sprache, frühestes Werk historischer Erzählung (rekishi monogatari 歴史物語)
Diese Seite entstand im Kontext des Seminars Kamigraphie:Krankheiten.


Das Eiga monogatari 栄花物語 ist eine chronologische Abschrift, die vermutlich unter Mitarbeit mehrerer Autoren verfasst wurde. Insgesamt handelt es sich dabei um 40 maki 巻 (Rollen), wobei weitestgehend angenommen wird, dass die ersten 30 (seihen 正編) von Hofdame Akazome Emon 赤染衛門 und/oder Fujiwara no Tamenari 藤原為業 geschrieben und die restlichen 10 (zokuhen 続編) der Dichterin Dewa no Ben 出羽弁 attribuiert werden. Die ersten 30 Maki berichten über Ereignisse von der Regierungszeit des Uda Tennō 宇多天皇 bis zur Regierungszeit von Go-Ichijō Tennō 後一条天皇. Die restlichen 10 beinhalten Ereignisse bis zum Jahr 1092, insgesamt umfasst es damit einen Zeitraum von 205 Jahren. Schwerpunkt des Inhalts sind die ruhmreichen Taten des Fujiwara Michinaga 藤原道長.

Verweise

Literatur

  • Karl Florenz 1906
    Geschichte der japanischen Litteratur. Leipzig: C. F. Amelangs Verlag 1906.
  • Bruno Lewin 1965
    Japanische Chrestomathie von der Nara-Zeit bis zur Edo-Zeit. Wiesbaden: Otto Harrassowitz Verlag 1965.
  • Helen Craig and William H. McCullough 1980
    A tale of flowering fortunes: Annals of Japanese aristocratic life in the Heian period. Stanford, California: Stanford University Press 1980.
  • Louis-Frédéric Nussbaum, Käthe Roth (Ü.) 2005
    Japan Encyclopedia. Cambridge: Harvard University Press 2005.