Landkarten und Bilder in Draufsicht

< Metalog:Bilder
Version vom 25. Januar 2022, 16:51 Uhr von Bescheid (Kommentar | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landkarten und Bilder in Draufsicht
Bilder zum Schlagwort „Draufsicht“, 78 Ergebnisse
Asakusa1820.jpg
Titel: Bild des Tempels Kinryū-san Sensō-ji
Info: Farbholzschnitt (Papier, Farbe; 44 x 62 cm). Werk von Totoya Hokkei (1780–1850), Edo-Zeit, 1820
Bildquelle: Japanese Prints, Richard Kruml.
Buddh expansion.jpg
Titel: Ausbreitung des Buddhismus
Bildquelle: Bernhard Scheid, 2011, 2015.
Chubu.jpg
Bild: Chubu.jpg
Titel: Karte der Region Chūbu
Bildquelle: unbekannt.
Chugoku.jpg
Titel: Karte der Region Chūgoku
Bildquelle: unbekannt.
Dakini taizokai.jpg
Titel: Dakinis im Taizōkai mandara
Info: Hängerollbild, mandara (Seide, Farbe; 183,6 x 164,2 cm; Detail), Heian-Zeit, 9. Jh., Nationalschatz, Saiin Kyōōgokoku-ji (Tōji Tempel), Kyōto
Bildquelle: Katō Yoshihira, Blog.
Deshima 1790.jpg
Titel: Dejima
Info: Buchillustration (Papier). Werk von Shiba Kōkan (1747–1818), Edo-Zeit, 1790. Aus Saiyū ryodan 西遊旅譚 (Vergnügungsreise in den Westen)
Bildquelle: Japan Netherlands Exchange in the Edo-Period, National Diet Library, Tōkyō.
Fushimi map.jpg
Titel: Plan der Fushimi Schreinanlage
Info: Informationstafel (Holz), Fushimi Inari Schrein, Kyōto
Bildquelle: Salvador Busquets Artigas, flickr, 2008.
Geku google.jpg
Titel: Äußerer Schrein von Ise (Gekū)
Info: Satellitenbild
Bildquelle: Google Earth, 2014.
Gosonzomandara.jpg
Titel: Mandala der Fünf Erhabenen (gosonzō mandara)
Info: Malerei, mandara, Kamakura-Zeit
Bildquelle: Yamaguchi Sumio, Kyōto shiseki sansaku kai.
Hie mandara.jpg
Titel: Mandala des Sannō Schreins (Sannō-miya mandara)
Info: Hängerollbild, mandara (Farbe und Tusche auf Seide; 120,7 x 68,1 cm), Muromachi-Zeit, datiert 1447
Hie sanno mandala.jpg
Titel: Mandala des Sannō Schreins
Info: Hängerollbild, mandara (Farbe und Tusche auf Seide; 120,7 x 68,1 cm; Detail), Muromachi-Zeit, 1447
Hokkaido.jpg
Titel: Karte von Hokkaidō und Tōhoku
Info: Karte
Hokurikudo.jpg
Titel: Karte der vormodern Region Hokurikudō
Info: Karte
Horyuji birdseye.jpg
Titel: Hōryū-ji, innerer Tempelbezirk
Info: Tempel, Nara-Zeit, 7. Jh., UNESCO Kulturerbe, Ikaruga, Präfektur Nara
Bildquelle: unbekannt.
Hoshi mandara boston.jpg
Titel: Sternenmandala
Info: Hängerollbild, mandara (Farbe, Tusche auf Seide; 83 x 51,9 cm), Edo-Zeit, 18.- 19.Jh.
Bildquelle: Museum of Fine Arts, Boston.
Ise altundneu.jpg
Titel: Schreinanlage von Ise zur Zeit des Neubaus
Info: Schreinanlage
Bildquelle: unbekannt.
Ise izumo.jpg
Titel: Landkarte Schreinlage
Bildquelle: Bernhard Scheid, 2010.
Ise map.jpg
Titel: Die Stadt Ise
Info: Satellitenbild
Bildquelle: Google Earth, 2014.
Ise plan4.jpg
Titel: Plan der Schreinanlage
Info: Schreinanlage
Bildquelle: The Grand Shrine of Ise, Smith, über Internet Archive.
Itsukushima 1720.jpg
Titel: Schreinanlage von Miyajima
Info: Querbildrolle, emaki (Detail), Edo-Zeit, 1720
Bildquelle: S_Minaga, über Internet Archive.
Itsukushima bird.jpg
Titel: Itsukushima Schrein
Info: Photographie. Werk von Watanabe Manabu, 2006
Bildquelle: Discovering Japan, Nipponia 37.
Iwashimizu mandara.jpg
Titel: Iwashimizu Schrein Mandala
Info: Schrein-Mandala, mandara (Detail), 14. Jh., Nezu Museum, Tōkyō
Bildquelle: Yamashiro Iwashimizu Hachimangū, S. Minaga, über Internet Archive.
Izumo bird2008.jpg
Titel: Izumo Schrein, Luftbild
Info: Schreinanlage, Izumo Taisha, Matsue-ken
Bildquelle: Photo Dokuritsuken, 2008, über Internet Archive.
Japan 1892.jpg
Titel: Map of Japan
Info: Landkarte (50 x 66cm), 19. Jh.. Aus Rand Mc Nally's Atlas of the World, 1897, Chicago
Japan alt2.jpg
Titel: Historische Karte
Info: Karte
Bildquelle: Bernhard Scheid, 2011.
Japnkarte kyoto edo.jpg
Titel: Japankarte Kyōto - Edo
Bildquelle: unbekannt.
Jinmu Feldzug.png
Titel: Jinmu Tennōs Eroberungsfeldzug
Info: Digitale Graphik, 2013
Bildquelle: Andreas Pichler, Kamigraphie.
Kanto.jpg
Bild: Kanto.jpg
Titel: Karte der Kantō Region
Info: Karte
Kanto1694.jpg
Titel: Der Kantō Distrikt rund um Edo
Info: Karte, mokuhanga (Detail). Werk von Ishikawa Ryusen, Edo-Zeit, 1694
Kasuga miya mandara.jpg
Titel: Mandala des Kasuga Schreins
Info: Schrein, mandara (Seide, Farbe, Tusche), Kamakura-Zeit, 14. Jh.
Bildquelle: Blätter zur japanischen Geschichte und Religion, Niels Gülberg, 2009.
Kasugamandala 2.jpg
Titel: Kasuga
Info: Mandala (Seide; Detail)
Kasugamandala 3b.jpg
Titel: Kasuga
Info: Schreinanlage, mandara (Seide; Detail)
Bildquelle: Kamigraphie.
Kasugamandala 4.jpg
Titel: Kasuga mandara
Info: Hängerollbild, kakemono (Seide; 159,4 x 68,9 cm), Kamakura-Zeit, 14. Jh.
Bildquelle: Victor Harris, Shintō (Tōkyō: Seikandō bunko, 2001), S. 167..
Kinai.jpg
Bild: Kinai.jpg
Titel: Hauptstadtregion Kinai
Kinai1694.jpg
Titel: Der Kinai Distrikt inklusive Halbinsel Kii
Info: Landkarte (Detail), 1694
Kinki.jpg
Bild: Kinki.jpg
Titel: Karte der Kansai Region
Kongokai.jpg
Titel: Vajra-Welt Mandala (Kongōkai mandara)
Info: Hängerollbild, mandara (Seide, Farbe; 183,5 x 163 cm), Heian-Zeit, 9. Jh., „Nationalschatz“, Saiin Kyōōgokoku-ji (Tōji Tempel), Kyōto
Bildquelle: Wikimedia Commons.
Kongou1.gif
Titel: Schema des Kongōkai mandara
Info: Mandara
Bildquelle: Bukkyō no benkyōshitsu, über Internet Archive.
Koya karte.jpg
Titel: Detailansicht des Kōya-san
Info: Panoramabild (70 x 145 cm). Werk von Asai Koei, 1860er Jahre
Bildquelle: Japanese Historical Maps, David Rumsey, Berekley.
Koya1896.jpg
Titel: Gesamtansicht des Kōya-san
Info: Panoramabild (19 x 120 cm; Detail). Werk von Hirata Eikichi, Meiji-Zeit, 1896
Bildquelle: Japanese Historical Maps, David Rumsey, Berekley.
Kumano mandara.jpg
Titel: Kumano Mandala
Info: Rollbild, mandara (Detail), Edo-Zeit, 17. Jh.
Bildquelle: unbekannt.
Kumano nachi mandara.jpg
Titel: Kumano Nachi Mandala
Info: Hängeroll, mandara (Detail), Frühe Edo-Zeit
Kumano sankei mandara.jpg
Titel: Kumano kanshin jikkai mandara
Info: Hängeroll, kakemono, Edo-Zeit, 17. Jh.
Bildquelle: unbekannt.
Kyoto 1710.jpg
Titel: Stadtplan Kyōto, 1710
Info: Farbholzschnitt (95 x 65cm). Werk von Hayashi Yoshinaga, Edo-Zeit. Aus Shinpan zōho kyō ezu, shinchi iri (Neuer Gesamtplan der Hauptstadt, inklusive der neuen Gebiete), 1710
Kyushu.jpg
Titel: Karte der Region Kyūshū
Info: Digitale Graphik
Bildquelle: (Bildquelle) --> B. Scheid, 2015.
Magadha.png
Titel: Magadha
Info: Landkarte
Bildquelle: Wikimedia Commons, nach Schwartzberg, J. E. (1992), A Historical Atlas of South Asia: University of Oxford Press.
Makakara daikoku.jpg
Titel: Mahakala
Info: Mandara (Detail), Edo-Zeit, Chōrin-ji, Präfektur Kagawa
Bildquelle: Yamamoto Hiroko, Ishin. Chūsei Nihon no mikkyōteki sekai („Seltsame Götter: Die esoterische Welt des japanischen Mittelalters“), Titelblatt.
Miyajima panorama.jpg
Titel: Miyajima und die Stadt Hiroshima
Info: Panoramabild (Detail). Werk von Yoshida Hatsusaburō, 1926
Modell neu.gif
Titel: Neues Entwicklungsmodell
Info: Chreinhalle Tempelhalle Farbholzschnitt Hängerollbild Querbildrolle Statue Relief Photographie Zeremonie ...-->, torii, ema, matsuri, nyorai, bosatsu, daibutsu, myōō, tenbu, niō, kami, shinzō, fukujin, rakan, mandara ... --> (Seide, Farbe, Tusche, Holz, Metall, Papier, Bronze, bemalt ...-->; 25,5 x 19,1 cm ... Höhe: 30,2 cm -->), Eian-Zeit Kamakura-Zeit Edo-Zeit ... oder China, Indien, Tibet ...-->, 432 15. Jh. ...-->. Aus der Serie 'japanisch (Ü)-->, 831–32-->, 00 oder 1 (= „Nationalschatz“) -->, m Besitz des ...-->
Bildquelle: (Bildquelle) --> Linktext (Name der Quelle) -->, Zusatztext zur Quelle -->.
Naiku gesamt kokkayoho.jpg
Titel: Anlage des Inneren Schreins von Ise
Info: Lithographie (Papier, Druckfarbe, Goldfarbe). Werk von Edoardo Chiossone u.a., Meiji-Zeit. Aus der Serie Kokka yohō (Bewahrung der Blüten unseres Landes), 1880
Bildquelle: Museum für Angewandte Kunst (MAK), Wien, mit freundlicher Genehmigung.
… weitere Ergebnisse
Religion in JapanMetalogBilderLandkarten
Logo ebisu 150.png
Religion in JapanInhaltsübersicht

Diese Seite:

„Landkarten und Bilder in Draufsicht.“ In: Bernhard Scheid, Religion-in-Japan: Ein digitales Handbuch. Universität Wien, seit 2001