Usa: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kamigraphie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Textersetzung - „<!--Vorlage:P21 gelöscht-->[\s]*“ durch „“)
 
(14 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Usa 宇佐市 ist eine Stadt in der Präfektur Ōita 大分県, vormals ein Teil der historischen Präfektur Buzen 豊前 (heute ist das Gebiet der östliche Teil der Präfektur Fukuoka 福岡県, einschließlich einiger nördlicher Bezirke der Präfektur Ōita) und liegt an der Nordostküste Kyūshūs 九州. Buzen grenzte an die Provinzen Bungo 豊後 (heute Präfektur Ōita) und Chikuzen 筑前 (lag im Nordwestteil der heutigen Präfektur Fukuoka).   
+
{{ort
 +
|name=Usa(-shi)
 +
|name_kanji= 宇佐市
 +
|name_ü=
 +
|sonstige_namen=
 +
|ort_heute=
 +
|bemerkung=Stadt in der Präfektur Ōita 大分県, vormals ein Teil der historischen Präfektur Buzen 豊前
 +
|kontext={{Hachiman-no-pedia}}
 +
|bild=786px-Map_Usa_en.png
 +
|bild_t=Usa
 +
|toc=0
 +
|map =33.521507015220664, 131.35299377190358
 +
|map_zoom = 6<!-- default = 6 -->
 +
}}
 +
 
 +
Usa(-shi) 宇佐市 ist eine Stadt in der Präfektur Ōita 大分県, vormals ein Teil der historischen Präfektur Buzen 豊前 (heute ist das Gebiet der östliche Teil der Präfektur Fukuoka 福岡県, einschließlich einiger nördlicher Bezirke der Präfektur Ōita) und liegt an der Nordostküste Kyūshūs 九州. Buzen grenzte an die Provinzen Bungo 豊後 (heute Präfektur Ōita) und Chikuzen 筑前 (lag im Nordwestteil der heutigen Präfektur Fukuoka).   
  
 
Die Stadt Usa hat heute über 60.000 Einwohner und befindet sich in Küstennähe, nordwestlich der Provinzhauptstadt Ōita.  
 
Die Stadt Usa hat heute über 60.000 Einwohner und befindet sich in Küstennähe, nordwestlich der Provinzhauptstadt Ōita.  
  
Der [[Usa Hachiman-gū]] 宇佐八幡宮, Baujahr 725, ist der älteste Hauptschrein Hachimans und wird auch als Usa Jingū 宇佐神宮 bezeichnet.  
+
Der [[Usa Hachiman-gū]] 宇佐八幡宮, Baujahr 725, ist der älteste Hauptschrein Hachimans und wird auch als Usa jingū 宇佐神宮 bezeichnet.  
 
 
== '''Usa 宇佐 und Hachiman 八幡''' ==
 
 
 
Der [[Hachiman]] Kult war das Resultat einer Vermischung der Glauben verschiedener Klans an ujigami 氏神 (Schutzgottheiten). In Usa trafen schließlich die drei Klans, deren Götter die wichtigsten Komponenten dieser Verschmelzung waren, aufeinander: der '''Usa 宇佐 Klan''', der '''Karajima 辛嶋 Klan''' und der '''Ōmiwa/Ōga Klan'''.
 
Der Usa Klan selbst war ein Zusammenschluss verschiedener Sippen, (der wichtigste davon der Ama 海 Klan), die den südlichen Teil der historischen Provinz Buzen bewohnten und von ihnen als ''Yamakuni'' bezeichnet wurde. Der Karashima Klan stammte aus Korea und ließ sich im Norden Buzens nieder, bezeichnet als Toyokuni. Zwischen dem 3. und 6. Jahrhundert  stießen sie nach Norden vor und eroberten den Usa Klan, was schließlich in einer politischen Union der zwei Hauptklans yama und toyo endete. Der Gott, der diese politische Union symbolisierte, war ''Yamatoyo'', von dem sich ''Yawata'' ableitet, was später Hachiman gelesen wurde.
 
 
 
Der dritte Klan, der mit dem Hachiman Kult in Verbindung steht, ist der Ōmiwa/Ōga  Klan. Der Ōmiwa/Ōga  Klan hatte enge Beziehungen zum [[Ōjin]]/[[Jingū]] 神功 Kult, was zu einer Identifizierung Hachimans mit Ōjin-tennō 応神天皇 führte. Das [[Jōwa-engi]] 承和録起 berichtet von der Reise eines Teiles des Ōmiwa/Ōga Klans von Yamato 大和 nach Usa, wo sie gegen Ende des 6. Jahrhunderts ankam und ihren Teil zum Hachimankult beitrugen.
 
Zur Zeit des Kinmei-tennō 欽明天皇 (Regierungszeit 539-571) offenbarte sich hier, am Makinomine 馬城峯 (später Berg Ōmoto), Hachiman zum ersten Mal. Auch die drei Megalithen auf dem Maki-Gipfel des Ōmoto sind seit jeher ein heiliger Ort.
 
 
 
[[Bild: 786px-Map_Usa_en.png|center]]
 
  
== '''Links''' ==
+
== Usa und Hachiman ==
Bender, Ross (1979), "[[Bender 1979 |The Hachiman Cult and the Dokyo Incident]]". ''Monumenta Nipponica'' 34/2,  S. 125-153.
 
  
http://de.wikipedia.org/wiki/Usa_%28%C5%8Cita%29
+
Der [[Hachiman]] 八幡 Kult war das Resultat einer Vermischung der Glauben verschiedener Klans an Ujigami 氏神 (Schutzgottheiten). In Usa trafen schließlich die drei Klans, deren Götter die wichtigsten Komponenten dieser Verschmelzung waren, aufeinander: der Usa Klan, der Karajima 辛嶋 Klan und der Ōmiwa/[[Ōga]] 大神 Klan.
 +
Der Usa Klan selbst war ein Zusammenschluss verschiedener Sippen, der wichtigste davon der Ama 海 Klan, die den südlichen Teil der historischen Provinz Buzen bewohnten und von ihnen als ''yamakuni'' bezeichnet wurde. Der Karashima Klan stammte aus Korea und ließ sich im Norden Buzens nieder, bezeichnet als Toyokuni. Zwischen dem 3. und 6. Jahrhundert stießen sie nach Norden vor und eroberten den Usa Klan, was schließlich in einer politischen Union der zwei Hauptklans Yama und Toyo endete. Der Gott, der diese politische Union symbolisierte, war Yamatoyo, von dem sich [[Yawata]] 八幡 ableitet, was später Hachiman gelesen wurde.  
  
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4fektur_%C5%8Cita
+
Der dritte Klan, der mit dem Hachiman Kult in Verbindung steht, ist der Ōmiwa/Ōga  Klan. Dieser Klan hatte enge Beziehungen zum [[Ōjin]]/[[Jingū]] 神功 Kult, was zu einer Identifizierung Hachimans mit [[Ōjin Tennō]] 応神天皇 führte. Das ''[[Jōwa engi]]'' 承和録起 berichtet von der Reise eines Teiles des Ōmiwa/Ōga Klans von Yamato 大和 nach Usa, wo sie gegen Ende des 6. Jahrhunderts ankamen und ihren Teil zum Hachiman Kult beitrugen.
 +
Zur Zeit des [[Kinmei Tennō]] 欽明天皇 (Regierungszeit 539–571) offenbarte sich hier, am Makinomine 馬城峯 (später Berg Ōmoto 於茂登岳), Hachiman zum ersten Mal. Auch die drei Megalithen auf dem Maki-Gipfel des Ōmoto sind seit jeher ein heiliger Ort.  
  
http://de.wikipedia.org/wiki/Provinz_Buzen
+
{{verweise
 +
| themen= <!-- Liste interner Links mit verwandten Themen -->
  
{{Hachiman-no-pedia}}
+
| literatur= <!-- verwendete Literatur  -->
 +
* {{Literatur:Bender 1979}}
 +
| links= <!-- Liste externer Links -->
 +
* „[http://de.wikipedia.org/wiki/Usa_%28%C5%8Cita%29 Usa (Ōita)]“, {{Link:Wikipedia(de)}}
 +
| update= 2021/09/02<!-- Datum der Linkliste -->
 +
| ref= 0 <!-- oder 1, wenn <ref> verwendet wird -->
 +
| abb= 1 <!-- oder 1, wenn {{abb}} verwendet wird -->
 +
}}

Aktuelle Version vom 18. Oktober 2021, 15:25 Uhr

Seiten-Infobox
Themengruppe Orte (Ortsnamen, Regionen)
Name Usa(-shi) 宇佐市
Bemerkung Stadt in der Präfektur Ōita 大分県, vormals ein Teil der historischen Präfektur Buzen 豊前
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Hachiman-no-pedia verfasst.
Die Karte wird geladen …


Usa(-shi) 宇佐市 ist eine Stadt in der Präfektur Ōita 大分県, vormals ein Teil der historischen Präfektur Buzen 豊前 (heute ist das Gebiet der östliche Teil der Präfektur Fukuoka 福岡県, einschließlich einiger nördlicher Bezirke der Präfektur Ōita) und liegt an der Nordostküste Kyūshūs 九州. Buzen grenzte an die Provinzen Bungo 豊後 (heute Präfektur Ōita) und Chikuzen 筑前 (lag im Nordwestteil der heutigen Präfektur Fukuoka).

Die Stadt Usa hat heute über 60.000 Einwohner und befindet sich in Küstennähe, nordwestlich der Provinzhauptstadt Ōita.

Der Usa Hachiman-gū 宇佐八幡宮, Baujahr 725, ist der älteste Hauptschrein Hachimans und wird auch als Usa jingū 宇佐神宮 bezeichnet.

Usa und Hachiman

Der Hachiman 八幡 Kult war das Resultat einer Vermischung der Glauben verschiedener Klans an Ujigami 氏神 (Schutzgottheiten). In Usa trafen schließlich die drei Klans, deren Götter die wichtigsten Komponenten dieser Verschmelzung waren, aufeinander: der Usa Klan, der Karajima 辛嶋 Klan und der Ōmiwa/Ōga 大神 Klan. Der Usa Klan selbst war ein Zusammenschluss verschiedener Sippen, der wichtigste davon der Ama 海 Klan, die den südlichen Teil der historischen Provinz Buzen bewohnten und von ihnen als yamakuni bezeichnet wurde. Der Karashima Klan stammte aus Korea und ließ sich im Norden Buzens nieder, bezeichnet als Toyokuni. Zwischen dem 3. und 6. Jahrhundert stießen sie nach Norden vor und eroberten den Usa Klan, was schließlich in einer politischen Union der zwei Hauptklans Yama und Toyo endete. Der Gott, der diese politische Union symbolisierte, war Yamatoyo, von dem sich Yawata 八幡 ableitet, was später Hachiman gelesen wurde.

Der dritte Klan, der mit dem Hachiman Kult in Verbindung steht, ist der Ōmiwa/Ōga Klan. Dieser Klan hatte enge Beziehungen zum Ōjin/Jingū 神功 Kult, was zu einer Identifizierung Hachimans mit Ōjin Tennō 応神天皇 führte. Das Jōwa engi 承和録起 berichtet von der Reise eines Teiles des Ōmiwa/Ōga Klans von Yamato 大和 nach Usa, wo sie gegen Ende des 6. Jahrhunderts ankamen und ihren Teil zum Hachiman Kult beitrugen. Zur Zeit des Kinmei Tennō 欽明天皇 (Regierungszeit 539–571) offenbarte sich hier, am Makinomine 馬城峯 (später Berg Ōmoto 於茂登岳), Hachiman zum ersten Mal. Auch die drei Megalithen auf dem Maki-Gipfel des Ōmoto sind seit jeher ein heiliger Ort.

Verweise

Literatur

  • Ross Bender 1979
    „The Hachiman cult and the Dōkyō incident.“ Monumenta Nipponica 34/2 (1979), S. 125-153. (Exzerpt.)

Internetquellen

Letzte Überprüfung der Linkadressen: 2021/09/02

Bilder

Quellen und Erläuterungen zu den Bildern auf dieser Seite:

  1. Usa.png
    Location Map of Usa in Oita Prefecture, Japan Landkarte
    Bild © Wikimedia Commons. (Letzter Zugriff: 2021/9/12)