Sechziger Zyklus

Aus Kamigraphie
(Weitergeleitet von 60er Zyklus)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seiten-Infobox
ThemengruppeIdeen (Konzepte, Vorstellungen, Lehren)
Idee, Konzept Sechziger Zyklus
Bemerkungtraditionelles chinesisches System zur Messung der Jahre
Dieser Artikel wurde ursprünglich für das Schwesterprojekt Nihon Ryo-Wiki verfasst.


Der sechziger Zyklus ist ein traditionelles chinesisches System zur Messung der Jahre. Jahre werden also in regelmäßigen Zyklen von 60 Einheiten angegeben, die sich mit den uns geläufigen Jahrhunderten vergleichen lassen; es gibt allerdings keinen ersten sechziger Zyklus. Auch für die Erstellung von Horoskopen war und ist der sechziger Zyklus wichtig.

Der sechziger Zyklus entstand aus der Kombination der „Fünf Wandlungsphasen“ (gogyō 五行) – bzw. der Fünf Elemente – mit den Zwölf Tierkreiszeichen. In der Kalenderkunde werden daraus allerdings die „Zehn Himmelsstämme“ und die „Zwölf Erdzweige“. Wieso diese Elemente zusammen trotzdem nur 60 ergeben und wie die Kombinationen genau aussehen, erklären die folgenden Tabellen.

Erdzweige

Die Zwölf Tierkreiszeichen werden auch als die Zwölf Erdzweige (jūnishi 十二支) bezeichnet und bestehen aus:

Tier On-Lesung Kun-Lesung Zeichen Tier On-Lesung Kun-Lesung Zeichen
1 Ratte/Maus SHI ne 7 Pferd GO uma
2 Ochs/Büffel CHŪ ushi 8 Schaf/Ziege BI hitsuji
3 Tiger IN tora 9 Affe SHIN saru
4 Hase u 10 Hahn tori
5 Drache SHIN tatsu 11 Hund JUTSU inu
6 Schlange SHI mi 12 Wildschwein GAI i

Himmelsstämme

Die Fünf Wandlungsphasen sind:

Holz 木 → Feuer 火 → Erde 土 → Metall 金 → Wasser 水

An sich würden diese Bestandteile bereits genügen, um einen sechziger Zyklus zu erzeugen, doch die chinesische Tradition will es, dass die Fünf Elemente entsprechend ihren Yin und Yang Aspekten noch einmal in die Zehn Himmelsstämme (jikkan 十干) unterteilt werden:

Zeichen On Kun Alt. Schreibung[1] Yin/Yang Wandlungsphase
1 kinoe 木の兄 Yang Holz
2 otsu kinoto 木の弟 Yin
3 hei hinoe 火の兄 Yang Feuer
4 tei hinoto 火の弟 Yin
5 bo tsuchinoe 土の兄 Yang Erde
6 ki tsuchinoto 土の弟 Yin
7 kanoe 金の兄 Yang Metall
8 shin kanoto 金の弟 Yin
9 jin mizunoe 水の兄 Yang Wasser
10 ki mizunoto 水の弟 Yin

Vollständiger Zyklus

Daraus ergibt sich also folgendes Schema, wobei Plus (+) für Yang und Minus (–) für Yin steht:

Sechziger Zyklus, schematisch
Ratte Ochse Tiger Hase Drache Schlange Pferd Schaf Affe Hahn Hund Schwein
Holz 1 甲子[2] 51 甲寅 41 甲辰 31 甲午 21 甲申 11 甲戌
Holz – 2 乙丑 52 乙卯 42 乙巳 32 乙未 22 乙酉 12 乙亥
Feuer + 13 丙子 3 丙寅 53 丙辰 43 丙午 33 丙申 23 丙戌
Feuer – 14 丁丑 4 丁卯 54 丁巳 44 丁未 34 丁酉 24 丁亥
Erde + 25 戊子 15 戊寅 5 龙辰 55 戊午 45 戊申 35 戊戌
Erde – 26 己丑 16 己卯 6 己巳 56 己未 46 己酉 36 己亥
Metall + 37 庚子 27 庚寅 17 庚辰 7 庚午 57 庚申 47 庚戌
Metall – 38 辛丑 28 辛卯 18 辛巳 8 辛未 58 辛酉 48 辛亥
Wasser + 49 壬子 39 壬寅 29 壬辰 19 壬午 9 壬申 59 壬戌
Wasser – 50 癸丑 40 癸卯 30 癸巳 20 癸未 10 癸酉 60 癸亥

Man erkennt, dass jedes Tier nur entweder mit Yang-Jahren (+) oder mit Yin-Jahren (–) kombiniert werden kann, weswegen es zehn und nicht fünf Himmelsstämme geben muss. Ob Yang oder Yin einem Tier entspricht, entscheidet sich nach seiner Position innerhalb der Erdzweige: Eine gerade Position ergibt Yin, eine ungerade Yang.

Die Zeitmessung nach den zwölf chinesischen Tierkreiszeichen

Zeitmessung nach Tierkreiszeichen [Abb. 1]

Die zwölf Tierkreiszeichen wurden in Ostasien auch zur traditionellen Zeitmessung eingesetzt.

Ein Tag wurde dabei in zwölf Stunden gegliedert, wobei eine Stunde nicht wie bei uns 60, sondern durchschnittlich 120 Minuten umfasste. Genau genommen wurde die Zeitspanne zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang in jeweils sechs Stunden eingeteilt, wobei auf unterschiedlich lange Tage auf Grund der Jahreszeit keine Rücksicht genommen wurde.

Grob konnte der Tag so gegliedert werden:

  • Mitternacht entsprach der Stunde der Ratte, die bei den Himmelsrichtungen den Norden repräsentiert
  • Sonnenaufgang (im Osten) war die Stunde des Hasen
  • Mittag (im Süden) die Stunde des Pferdes
  • Sonnenuntergang (Westen) die Stunde des Hahns.

Die heute gebräuchlichen Ausdrücke gozen 午前 (Vormittag) und gogo 午後 (Nachmittag) bedeuten wörtlich "vor dem Pferd" und "nach dem Pferd" und gehen auf diese Art der Zeitmessung zurück.

Die einzelnen Tierkreiszeichen werden den Uhrzeiten wie folgt zugeteilt:

Bezeichung Kanji Uhrzeit Bezeichung Kanji Uhrzeit
Stunde der Ratte 子時 23:00-01:00 Stunde des Pferdes 午時 11:00-13:00
Stunde des Rindes 丑時 01:00-03:00 Stunde des Schafes 未時 13:00-15:00
Stunde des Tigers 寅時 03:00-05:00 Stunde des Affen 申時 15:00-17:00
Stunde des Hasen 卯時 05:00-07:00 Stunde des Huhns 酉時 17:00-19:00
Stunde des Drachen 辰時 07:00-09:00 Stunde des Hundes 戌時 19:00-21:00
Stunde der Schlange 巳時 09:00-11:00 Stunde des Ebers 亥時 21:00-23:00

Verweise

Literatur

  • Satoshi Tsukakoshi (Ü.) 1956
    Konjaku: Altjapanische Geschichten aus dem Volk zur Heian-Zeit. Zürich: Niehans 1956.

Internetquellen

Letzte Überprüfung der Linkadressen: 2021/08/21

Fußnoten

  1. Yin und Yang werden in diesem Kontext als „jüngerer Bruder“ bzw. „älterer Bruder“ versinnbildlicht.
  2. Die Ziffern stehen für die zeitliche Abfolge innerhalb des sechziger Zyklus

Bilder

Quellen und Erläuterungen zu den Bildern auf dieser Seite:

  1. China 24 cardinal directions.png
    Himmelsrichtungen und Erdzweige Graphik
    Bild © Masato, Wikimedia Commons. (Letzter Zugriff: 2021/9/12)
    Innerer Kreis: Erdzweige, Äußerer Kreis: Die 24 Himmelsrichtungen. Norden ist unten, Westen liegt rechts.