Glossar zum Thema „Gottheit“

Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glossar zum Thema „Gottheit“
Gottheiten, transzendente Wesen und Buddhas (221 Einträge)
A
B
  • Batō Kannon 馬頭観音 jap.
    Kannon mit dem Pferdekopf, eine zornvolle Manifestation Kannons
  • Benten 弁天 jap.
    Glücksgöttin; Kurzform von Benzaiten
  • Benzaiten 弁才天/弁財天 jap.
    Glücksgöttin im Ensemble der Sieben Glücksgötter (Shichi Fukujin); Gottheit des Wassers, der Musik und der Beredsamkeit; skt. Sarasvati; auch: Benten
  • Birushana 毘盧遮那 jap.
    Buddha Vairocana; ältere jap. Namensform von Dainichi
  • Bishamon-ten 毘沙門天 jap.
    Himmelswächter des Nordens, Glücksgott; abgeleitet von einem indischen Gott des Reichtums, Vaishravana
  • Bodhisattva बोधिसत्त्व skt.
    „Erleuchtetes Wesen“ (jap. bosatsu 菩薩)
  • Bonten 梵天 jap.
    Skt. Brahma; als indische deva-Gottheit und oberster Gott der Brahmanen wurde er auch in den Buddhismus integriert
  • bosatsu 菩薩 jap.
    Bodhisattva, buddhistische Heilsgestalt
  • Brahmā ब्रह्मा skt.
    einer der drei hinduistischen Hauptgottheiten, auch Brahman; davon abgeleitet: Brahmanen (Priester)
  • Budai 布袋 chin.
    chinesischer Mönch (10. Jh.); gilt als Inkarnation von Bodhisattva Maitreya; jap. Hotei
  • Buddha बुद्ध skt.
    „Der Erleuchtete“ (jap. butsu (hotoke) 仏 oder Budda 仏陀)
  • bunrei 分霊 jap.
    wtl. Teilseele; im Kontext von Schreingottheiten bezeichnet der Ausdruck die Gottheit eines Zweig- oder Filialschreins, die sozusagen von einer Hauptgottheit abgespalten wurde
  • Byakue Kannon 白衣観音 jap.
    Kannon im weißen Gewand
D
  • Daiitoku Myōō 大威徳明王 jap.
    skt. Yamantaka, einer der Fünf Großen Myōō
  • Daikoku 大黒 jap.
    Glücksgott und Stellvertreter der Sieben Glücksgötter (Shichi Fukujin); skt. Mahakala = „Großer Schwarzer“; auch Daikoku-ten
  • Daimyōjin 大明神 jap.
    kami-Titel, wtl. Große Leuchtende Gottheit
  • Dainichi 大日 jap.
    Buddha Vairocana, der „kosmische Buddha“; wtl. „Großes Licht“ oder „Große Sonne“
  • Dainichi Nyorai 大日如来 jap.
    Buddha Vairocana, der „kosmische Buddha“; wtl. „Großes Licht“ oder „Große Sonne“
  • Dakini 荼枳尼 jap.
    weibl. buddhist. Schutzgottheit, identifiziert mit Inari; skt. Dākinī; auch: menschenfressende Dämonin
  • Ḍākinī डाकिनी skt.
    „Himmelstänzerin“ (jap. Dakini 荼枳尼), indische Dämonin
  • deva देव skt.
    „Gottheit“ (jap. -ten 天 oder tenbu 天部), oberste Klasse indischer Götter
  • Devadatta देवदत्त skt.
    „Gottesgeschenk“ (jap. Daibadatta 提婆達多), Cousin und Gegenspieler des Buddha
  • Dharmakāra धर्मकार skt.
    „Gesetzesmacher“ (jap. Hōzō Bosatsu 宝蔵菩薩), Bodhisattva-Namen des Amida
  • dōsojin 道祖神 jap.
    Wegegott, auch sae no kami; volksrel. Figuren, manchmal in phallischer Form
E
  • Ebisu 恵比寿 jap.
    Glücksgott der Händler und Fischer; andere Schreibung: 夷 oder 戎; Grundbedeutung wahrscheinlich „Fremder“ oder „Barbar“
  • Ebisu Saburō 夷三郎 jap.
    Beiname des Glücksgottes Ebisu
  • Enma 閻魔 jap.
    skt. Yama; König oder Richter der Unterwelt; auch Enra; meist als Enma-ten oder Enma-ō angesprochen
  • enmusubi no kami 縁結びの神 jap.
    wtl. „Gottheit, die Verbindungen knüpft“; Gottheit für Verliebte, japanischer Amor
F
  • Fudō Myōō 不動明王 jap.
    prominentester japanischer myōō (Mantra-König), wtl. „der Unbewegliche“
  • Fugen 普賢 jap.
    Bodhisattva Samantabhadra; Begleiter des Shaka Nyorai
  • Fugen Bosatsu 普賢菩薩 jap.
    Bodhisattva Samantabhadra; Begleiter des Shaka Nyorai
  • fukujin 福神 jap.
    Glücksgottheit; Gottheit, die für spezifische Formen des irdischen Glücks (Reichtum, Gesundheit, Kinder, ...) angebetet wird; s.a. Shichi Fukujin
  • Fukurokuju 福禄寿 jap.
    Glücksgott, Gott des Langen Lebens
  • Fu-lu-shou 福禄寿 chin.
    wtl. Glück, Wohlstand und Langes Leben; in China Gruppe von drei Göttern, die diese Eigenschaften symbolisieren. In Japan zur Figur des Fukurokuju verschmolzen.
  • funnu-son 憤怒尊 jap.
    zornvolle Gottheit; Beschützerfigur des esoterischen Buddhismus; Sanskrit: krodha
  • Futsunushi 経津主 jap.
    Mythologischer Schwertgott
  • Fūjin 風神 jap.
    Windgott; auch Fū-ten; kann sowohl buddhistisch als auch shintōistisch verehrt werden
G
H
  • Hachiman 八幡 jap.
    Shintō-Gottheit, Ahnengottheit des Tennō und des Kriegeradels; auch „Yawata“ ausgesprochen
  • hashira jap.
    Pfeiler, Pfosten; auch: Zählwort für Gottheiten (kami)
  • Hayagrīva हयग्रीव skt.
    „Der Pferdeköpfige“ (jap. Batō 馬頭)
  • Herakles west.
    auch Herkules, Held des antiken Griechenlands, bekannt für seine außergewöhnliche Kraft
  • Hiko Hohodemi 彦火火出見 jap.
    auch Hoori; mythologischer Vorfahre der Tennō Dynastie und Held des Mythos von Bergglück und Meerglück
  • Himegami 比売神 jap.
    wtl. „göttliche Gemahlin oder Tochter“; oft anonymes weibl. Gegenstück zu einer männl. Schreingottheit
  • Hiru-ko 蛭子 jap.
    wtl. Blutegel-Kind; erstes (missratenes) Kind von Izanagi und Izanami
  • Hotei 布袋 jap.
    Glücksgott; Manifestation von Bodhisattva Maitreya; chin. Budai
  • hotoke jap.
    Buddha; umgangsspr. auch: Totenseele; andere Lesung: butsu; alte Schreibung: 佛
  • hōsōgami 疱瘡神 jap.
    Pockengottheit; hōsōgami können die Pocken selbst versinnbildlichen, werden aber auch als Wirkmacht gegen die Pocken verehrt, sie besitzen also einen krankmachenden und einen heilenden Aspekt
  • Hōzō Bosatsu 宝蔵菩薩 jap.
    skt. Dharmākara; Bodhisattva-Namen des Buddha Amida
  • hyakushaku Kannon 百尺観音 jap.
    Hundertfuß-Kannon; Kannon-Statue von ca. 30m Höhe
I
J
K
L
  • Lakṣmī लक्ष्मी skt.
    hindu-buddhistische Göttin der Anmut und der Liebe; Begleiterin Vishnus (jap. Kichijō-ten 吉祥天)
M
  • Mahākāla महाकाल skt.
    „Großer Schwarzer“ (jap. Makakara 摩訶迦羅 oder Daikoku), esoterische Gottheit
  • Mahāvairocana महावैरोचन skt.
    „Große Sonne, Großes Licht“ (jap. Dainichi 大日), auch Vairocana
  • Maheśvara महेश्वर skt.
    „Großer Herr/Gott“ (jap. Daijizai-ten 大自在天), Beinamen des Shiva
  • Maitreya मैत्रेय skt.
    „Der Freundliche, der Liebevolle“ (jap. Miroku 弥勒), Buddha der Zukunft
  • Makakara 摩訶迦羅 jap.
    skt. Mahakala, „Großer Schwarzer“; alternativer Name des Glücksgotts Daikoku
  • Makakara-ten 摩訶迦羅天 jap.
    Synonym von Daikoku-ten, skt. Mahakara
  • Mañjuśrī मञ्जुश्री skt.
    Bodhisattva der Weisheit (jap. Monju 文殊)
  • Māra मार skt.
    Dämon des Bösen, eine Art Äquivalent des Satans im Buddhismus (jap. mara 魔羅)
  • marebito 稀人/客人 jap.
    Besuchergottheit, sakraler Besucher
  • Miroku 弥勒 jap.
    Bodhisattva Maitreya, „Buddha der Zukunft“
  • Monju 文殊 jap.
    Manjushri, Bodhisattva der Weisheit
  • Monju Bosatsu 文殊菩薩 jap.
    Bodhisattva Manjushri; Schüler des historischen Buddha
  • Myōjin 明神 jap.
    Titel für eine Schreingottheit (kami), z.B. Kanda Myōjin
  • myōō 明王 jap.
    wtl. Licht-König, auch „Mantra-König“ oder „Weisheits-König“; meist zornvoll dargestellte Schutzgottheit; skt. vidyaraja
N
O
R
  • Raijin 雷神 jap.
    Donnergott; auch Rai-ten
  • rakan 羅漢 jap.
    buddhistische Heilsgestalt; Skt. arhat (oder arhant); eigentlich: arakan
  • Roku Kannon 六観音 jap.
    Sechs (Erscheinungsformen von) Kannon, entsprechend den Sechs Wegen
  • rusugami 留守神 jap.
    wtl. „Haushüter-Gott“; Beiname des Glücksgottes Ebisu
S
T
U
V
  • Vairocana वैरोचन skt.
    „Sonne, sonnenhaft“ (jap. Birushana/Rushana 毘盧舎那/盧舎那 oder Dainichi 大日), Buddha-Name
  • Vaiśravaṇa वैश्रवण skt.
    „Sohn des Gerühmten“ (jap. Bishamon-ten 毘沙門天 oder Tamon-ten 多聞天), Himmelswächter des Nordens, aka. Kubera
  • Vajrapāṇi वज्रपाणि skt.
    „Vajrahand“ (jap. Kongōshu 金剛手), Vajraträger
  • Vajrayakṣa वज्रयक्ष skt.
    „Vajra General“ (jap. Kongōyasha 金剛夜叉), einer der Fünf Großen Myōō
  • Vajrayoginī वज्रयोगिनी skt.
    weibl. buddhist. Schutzgottheit, identifiziert mit Inari; auch: menschenfressende Dämonin
  • vidyārāja विद्याराज skt.
    „Mantra-König, Weisheits-König“ (jap. myōō 明王)
  • Viṣṇu विष्णु skt.
    indische (vedische) Gottheit; gilt im Vishnuismus als Manifestation des höchsten Seins
W
  • wagōjin 和合神 jap.
    wtl. „Götter der Harmonie“; paarweise repräsentierte, oft sexuell konnotierte Gottheiten
  • Watatsumi 綿津見/海神 jap.
    Gott oder König des Meeres, oft in Drachengestalt imaginiert
Y
  • Yakuō Bosatsu 薬王菩薩 jap.
    Bodhisattva Medizinkönig; Bodhisattva im Lotos Sutra
  • Yakushi Nyorai 薬師如来 jap.
    Buddha der Medizin; skt. Bhaisajyaguru
  • Yama यमराज skt.
    Gottheit der Unterwelt und des Todes (jap. Enma 閻魔)
  • yama no kami 山の神 jap.
    wtl. „Berggottheit“; meist annonyme, manchmal sexuell konnotierte Lokalgottheit
  • Yamāntaka यमान्तक skt.
    „Bezwinger des Todes (Yama)“ (jap. Daiitoku Myōō 大威徳明王), einer der Fünf Großen Myōō
  • Yanlou 閻羅 chin.
    abgeleitet von skt. Yama Raja, König Yama; jap. Enra oder Enma; König oder Richter der Unterwelt
  • yasha 夜叉 jap.
    von skt. Yaksha; menschenfressende Götter oder Dämonen des indischen Pantheons, die im Buddhismus zu wehrhaften Schutzgöttern avancieren
  • Yatagarasu 八咫烏 jap.
    wtl. Achthand-Krähe, wahrscheinlich in der Bedeutung „Riesen-Krähe“; wird zumeist als dreibeinig dargestellt, was einem chinesischen Sonnensymbol entspricht; mythologische Gottheit, die v.a. in Kumano verehrt wird
Z

Religion in JapanMetalogGlossarGottheit
Logo ebisu 150.png
Religion in JapanInhaltsübersicht

Diese Seite:

„Glossar zum Thema „Gottheit“.“ In: Bernhard Scheid, Religion-in-Japan: Ein digitales Handbuch. Universität Wien, seit 2001